Archiv 2014

Filmvorführung "Particle Fever - Die Jagd nach dem Higgs"

Der Film „Particle Fever – Die Jagd nach dem Higgs“ folgt sechs Wissenschaftlern während der Inbetriebnahme des Large Hadron Collider. 10000 Wissenschaftler aus über 100 Ländern schließen sich für ein einziges Ziel zusammen, die Mysterien des Universums zu ergründen. Dafür bilden sie die Bedingungen nach, die unmittelbar nach dem Urknall bestanden haben – unter anderem, um das berühmte Higgs Boson zu finden, das aller Materie ihre Masse verleiht. Die Helden sind jedoch mit einer noch größeren Herausforderung konfrontiert: Haben wir das Limit erreicht, um zu verstehen warum wir überhaupt existieren?
„Particle Fever - Die Jagd nach dem Higgs“ ist ein Freudenfest der Entdeckungen, das hinter dem Märchen eines epischen Experiments auch menschliche Geschichten offenbart. Ein Film von Mark Levinson, meisterhaft editiert von dem zweifachen OSCAR-Preisträger Walter Murch (Apocalypse Now, The English Patient).

 

Beschleuniger-Technologien der Zukunft

Beschleuniger zählen zu den wichtigsten Werkzeugen der Forschung. Sie bringen winzige, elektrisch geladene Teilchen auf Geschwindigkeiten nahe der Lichtgeschwindigkeit. Von den schnellen Teilchen profitieren die unterschiedlichsten Forschungsdisziplinen. DESY betreibt in Zeuthen einen eigenen kleinen Linearbeschleuniger, den Photoinjektor-Teststand PITZ. Dort wird zur Zeit ein Experiment zur Plasmabeschleunigung vorbereitet, wo Elektronen auf einer Plasmawelle surfen und so sehr viel effizienter als mit heute üblichen Technologien beschleunigt werden können. Erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten, die in einer solchen Forschungsanlage stecken!

 

Faszination Physik und Unterhaltung

Im Rahmen des 10-jährigen Jubiläums des DESY-Schülerlabors physik.begreifen in Zeuthen laden wir alle Schulen, Nachbarn, Partner sowie DESY-Interessierte sehr herzlich ein, die Faszination der Physik hautnah zu erleben. Stella Nova zeigt verblüffende und spektakuläre physikalische Experimente, die Groß und Klein gleichermaßen faszinieren und mitreißen. Mitmachen und Spaß sind angesagt!
Hier werden Wissenschaft und Unterhaltung auf besondere Weise in Verbindung gesetzt.
Nähere Informationen: http://stella-nova-entertainment.de

 

Forschung am Südpol: Entdeckung hochenergetischer
Neutrinos aus dem Kosmos

Der größte Teilchendetektor der Welt eröffnet einen neuen Zweig der Astronomie. Im ewigen Eis der Antarktis haben Forscher erstmals energiereiche Neutrinos aus den Tiefen des Kosmos nachgewiesen. Mit dem IceCube-Detektor am Südpol fingen sie zwischen Mai 2010 und Mai 2012 insgesamt 28 Neutrinos mit Energien oberhalb von 30 Tera-Elektronenvolt (TeV) ein, darunter zwei mit einer Energie von mehr als 1000 TeV – das ist mehr als die Bewegungsenergie einer Fliege im Flug – geballt in einem elementaren Teilchen. Ende 2013 präsentierte die internationale IceCube-Gruppe ihre Beobachtungen in der Titelgeschichte des US-Fachjournals „Science“. Das Wissenschaftsmagazin „Physics World“ hat diese Entdeckung zum größten wissenschaftlichen Durchbruch 2013 gekürt. Emanuel Jacobi wird in seinem Vortrag über die kosmischen Boten berichten.